— digitalgrip.fieldnotes

Archive
Podcast

This is really most delightful :)

Insbesondere die letzten 10 Minuten.

Schön, dass sich auch ein etabliertes Format wie Science Weekly immer wieder etwas Neues einfallen lässt.

Mehr Infos zu Film und Experimenten gibt es direkt bei der Royal Institution.

Read More

 

Bristlecone pine (Image by pablo_marx on Flickr)*

 

Radiolab clearly is some of the finest science storytelling on the planet.
And this is one of my favourite epsiodes*: “Oops – Stories of unintended consequences”

 

 

Radiolab believes your ears are a portal to another world. Where sound illuminates ideas, and the boundaries blur between science, philosophy, and human experience. Big questions are investigated, tinkered with, and encouraged to grow. Bring your curiosity, and we’ll feed it with possibility.

 

[Image credit]

__
*Previous image removed

Read More

Sehr sch̦ne Reihe! DRadioWissen: H̦rsaal РVorlesung der Woche.
Diesmal mit Jürgen Heinze, Uni Regensburg

Die Reihe “Hörsaal” als Podcast gibt es hier: http://wissen.dradio.de/hoersaal.86.de.podcast

Und hier noch der direkte Link zum Vortrag.

Read More

Auch wenn es scheint, als sei der Hype vorbei, und dowloadbare Multimedia-Inhalte inzwischen entweder “völlig selbstverständlich” oder “total von gestern” wahrgenommen werden – das Angebot erweitert sich ständig und prozentual gibt es noch immer mehr Podcast- als Twitter-Nutzer (BBC).

Viele Programme sind Zweitverwertungen von Radioprogrammen, aber es gibt auch Audio- (und auch Video-) Content, der eigens für das Internet hergestellt wurde.

Science Weekly der britischen Tageszeitung The Guardian ist eine Mischung aus Studiogesprächen und Reportagen vor Ort. Die Themen reichen von den großen Fragen (“The God Species”) quer durchs Universum (“Sounds of the Space Shuttle”) bis hin zu “The sex life of yeast”. Mir gefällt der lockere, “unwissenschaftliche” Ton, den Alok Jha mit seinen Gästen – Journalisten und Wissenschaftler – anschlägt. Es sind Gespräche unter Kollegen, natürlich in einem gewissen Rahmen, aber oft auch sehr spontan und offen.

Ganz anders, aber auch schön: Meet the Scientist, Carl Zimmer’s Interviews mit Mikrobiologen. Oft sehr speziell, eigentlich, aber er schafft es immer, dass man auch als Laie etwas mitnimmt – über Wissenschaft, aber auch über Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen. Sehr unterschiedliche Charaktere, viel Forscheralltag mit Pleiten, Pech und Pannen und immer wieder Ãœberraschungen.

 

 

Read More